Die icom Data Suite ist eine Device App zur Installation auf einem INSYS Smart Device (Router) mit icom OS.

Sie ist ein umfangreiches, flexibles und skalierbares Softwarepaket für die Vernetzung und Verarbeitung von Datenpunkten mit einem INSYS Smart Device.

1. Situation

Die icom Data Suite für ein INSYS Smart Device läuft in einem Container, der nur auf den Router geladen und konfiguriert werden muss. Der Container wird in Form eines Update-Pakets zur Verfügung gestellt. Es kann hier und von unserem icom Data Suite Update-Server heruntergeladen werden.

Die icom Data Suite benötigt nach der Installation eine gültige Lizenz mit der jeweils freigeschalteten Funktionalität. Eine Übersicht über die verschiedenen kostenlosen und kostenpflichtigen Lizenzen sowie die Möglichkeit zum Erwerb finden Sie auf unserer Website. Ohne eine Lizenzdatei haben Sie vollen Zugriff auf die Konfiguration, einige Funktionen werden jedoch nicht funktionieren. Ab Version 1.12 der icom Data Suite haben Sie die Möglichkeit, einen kostenlosen Testzeitraum zu starten. Bis zum Ablauf dieses Testzeitraums stehen sämtlich Funktionen der icom Data Suite uneingeschränkt zur Verfügung.

2. Lösung

Es wird empfohlen, den Router wie im Quick Installation Guide beschrieben in Betrieb zu nehmen. Abweichende Einstellungen des Routers können zur Folge haben, dass im Folgenden beschriebene Einstellungen anzupassen sind.
Die icom Data Suite kann auf jedem INSYS Smart Device mit icom OS ab Version 2.4 installiert werden. Ab icom OS 3.4 steht ein Installations-Assistent zur Verfügung, der die Installation der icom Data Suite weiter vereinfacht. Sowohl die Installation über den Assistenten als auch die manuelle Installation sind im Folgenden beschrieben.
Es wird vorausgesetzt, dass Sie Zugriff auf das Web-Interface des Routers haben.

2.1. Installieren der icom Data Suite mit dem Assistenten

Es wird vorausgesetzt, dass Sie Internet-Zugang haben. Wenn Sie bereits über ein Lizenzpaket verfügen, muss sich dieses auf Ihrem Computer befinden. Mit einer Router-Firmware bis zur Version 4.1 ist es nicht möglich, die icom Data Suite ohne Lizenzpaket mit dem Assistenten zu installieren.

  1. Web-Interface des Routers mit einem Browser aufrufen: 192.168.1.1 [1]

  2. Im Menü HilfeAssistenten auf icom Data Suite / Container installieren klicken.

  3. Automatisch aus dem Internet laden und INSYS Update Server als Quelle im Abschnitt icom Data Suite oder anderen Container installieren auswählen. [2]

  4. Im Abschnitt Software-Lizenz auswählen (falls vorhanden) auf Durchsuchen klicken und das Lizenzpaket [3] auswählen.
    Wenn Sie noch kein Lizenzpaket haben und Ihr Router Firmware 4.2 oder höher hat, können Sie diesen Schritt überspringen, einen kostenlosen Testzeitraum starten und die Lizenz später installieren.

  5. Auf Assistent ausführen klicken.
    Der Assistent importiert den Container und die Lizenz und installiert beide. [4]

  6. Auf den Link im Assistenten klicken, um die icom Data Suite im Browser zu öffnen. [5]

    • Benutzername: insys (Voreinstellung)

    • Kennwort: icom (Voreinstellung)

  7. Das Menü StatusLizenz der icom Data Suite öffnen, um Ihre Lizenz zu verifizieren.

2.2. Manuelles Installieren der icom Data Suite

Es wird vorausgesetzt, dass sich das icom Data Suite-Paket auf Ihrem Computer befindet. Wenn Sie bereits über ein Lizenzpaket verfügen, muss sich dieses auf Ihrem Computer befinden.

  1. Web-Interface des Routers mit einem Browser aufrufen:

    • 192.168.1.1

    • Benutzername: insys (Voreinstellung)

    • Kennwort: icom (Voreinstellung)

  2. Im Menü AdministrationUp-/Download im Abschnitt Upload auf Durchsuchen klicken.

  3. Das icom Data Suite-Paket [6] auswählen und auf Hochladen klicken.
    Der Container wird importiert. Das im Update-Paket enthaltene Skript sorgt für die Installation des Containers.

  4. Im Menü AdministrationUp-/Download im Abschnitt Upload auf Durchsuchen klicken.
    Wenn Sie noch kein Lizenzpaket haben, können Sie diesen Schritt überspringen, einen kostenlosen Testzeitraum starten und die Lizenz später installieren.

  5. Das Lizenzpaket [7] auswählen und auf Hochladen klicken.
    Die Lizenz wird importiert. Das im Update-Paket enthaltene Skript sorgt für die Zuordnung der Lizenz zur icom Data Suite.

  6. Das Web-Interface der icom Data Suite mit einem Browser aufrufen:

  7. Das Menü StatusLizenz der icom Data Suite öffnen, um Ihre Lizenz zu verifizieren.

2.3. Starten des kostenlosen Testzeitraums

Der kostenlose Testzeitraum gewährt für begrenzte Zeit vollen Zugriff auf alle Funktionen der icom Data Suite.

  1. Im Menü StatusÜbersicht der icom Data Suite auf die Schaltfläche Testzeitraum starten klicken.

  2. Das Menü StatusLizenz öffnen, um zu verifizieren, dass der Testzeitraum Zugriff auf alle Funktionen gewährt.

2.4. Manuelles Installieren einer icom Data Suite-Lizenz

Es wird vorausgesetzt, dass sich das Lizenzpaket auf Ihrem Computer befindet.

  1. Im Menü AdministrationUp-/Download der icom Data Suite im Abschnitt Upload auf Durchsuchen klicken.

  2. Das Lizenzpaket [9] auswählen und auf Hochladen klicken.
    Die Lizenz wird importiert. Das im Update-Paket enthaltene Skript sorgt für die Zuordnung der Lizenz zur icom Data Suite.

  3. Das Menü StatusLizenz der icom Data Suite öffnen, um Ihre Lizenz zu verifizieren.

3. Fehlersuche

  • Wenn der Name des Containers, der die icom Data Suite enthält, nach der Installation verändert wurde, ist es erforderlich, die Lizenzdatei dem Container manuell zuzuordnen. Dazu sind folgende Schritte im Web-Interface des Routers erforderlich:

    • Die Lizenzdatei im Menü ContainerContainer dem Container mit der icom Data Suite in der Spalte Lizenz zuordnen.

    • Auf Einstellungen speichern klicken und das Profil durch einen Klick auf das blinkende Zahnrad in der Titelleiste () aktivieren.


Zurück zu den Configuration Guides für die icom OS Smart Devices

Zurück zu den Configuration Guides für die icom Connectivity Suite

Zurück zur Übersicht


1. Anmeldung je nach Konfiguration; Voreinstellung bei älteren Firmware-Versionen: Benutzername: insys, Kennwort: icom
2. Sie können hier auch Manuell hochladen auswählen und das icom Data Suite-Paket manuell hochladen, wenn Sie es zuvor auf Ihren Computer heruntergeladen haben.
3. Das Lizenzpaket der icom Data Suite hat einen Dateiname der Art ids_licence_<s/n>.tar, z.B. ids_licence_12345678.tar
4. Auf der Seite des Assistenten werden alle Konfigurationsänderung, die durch den Assistenten durchgeführt werden, angezeigt.
5. Wenn der Zugriff über HTTPS erfolgt und kein CA-Zertifikat von INSYS im Browser installiert ist, kann es erforderlich sein, hier eine Ausnahme im Browser einzurichten.
6. Das icom Data Suite-Update-Paket hat einen Dateiname der Art ids_<version>.tar, z.B. ids_1.0.tar
7. Das icom Data Suite-Lizenzpaket hat einen Dateiname der Art ids_licence_<s/n>.tar, z.B. ids_licence_12345678.tar
8. Diese IP-Adresse und die Hostnamen ids und ids.local werden vom Installations-Skript der Konfiguration des Routers hinzugefügt. Sie können diese später entsprechend Ihren Anforderungen oder, wenn diese Adresse bereits von einem anderen Teilnehmer belegt ist, ändern.
9. Das icom Data Suite-Lizenzpaket hat einen Dateiname der Art ids_licence_<s/n>.tar, z.B. ids_licence_12345678.tar