Die icom Data Suite ermöglicht das Senden von Daten von einem INSYS Smart Device an die Cumulocity Cloud.

Situation

Der Eingang eines INSYS Smart Device soll von der icom Data Suite überwacht und der Wert an die Cumulocity Cloud gesendet werden.

Lösung

Die folgende einfache Beispielanwendung überwacht Eingang 1 eines INSYS MRX oder MRO Routers und überträgt den Zustand von Eingang 1 jedes Mal wenn er sich ändert an Cumulocity.

Dieser Configuration Guide ist in zwei Schritte aufgeteilt, die Registrierung des Geräts in der Cumulocity Cloud und die notwendige Konfiguration der Anwendung zum Senden des Werts an den Cloud-Dienst. Ein Gerät muss zuvor im Cloud-Dienst registriert werden, bevor seine Werte an die Cloud gesendet werden können. Wenn das Gerät bereits registriert ist, kann der erste Schritt übersprungen werden.

Geräte-Registrierung

Es wird vorausgesetzt, dass Sie über einen Cumulocity Cloud Account verfügen.
Sie müssen die Seriennummer des zu registrierenden Geräts kennen. Die Seriennummer ist auf dem Typenschild unter S/N angegeben und kann auch im Web-Interface des INSYS Smart Device im Menü System auf der Seite Systemdaten angezeigt werden.

  1. An Ihrem Cumulocity Cloud Account anmelden.

  2. Auf Andere Applikationen () rechts oben klicken und Device Management auswählen.

  3. Auf Gerät registrieren in der Werkzeugleiste klicken, die Seriennummer des Geräts eingeben und auf die Schaltfläche Gerät registrieren klicken.

NOTE: Damit ist das Gerät in Cumulocity registriert. Cumulocity wartet nur auf die erste Verbindung von diesem Gerät.
Die Cumulocity Cloud muss als Server zum Erhalten von Nachrichten in der icom Data Suite angelegt werden, um die Registrierung abzuschließen.

  1. Ein neues Browser-Tab oder -Fenster öffnen und das Web-Interface der icom Data Suite aufrufen.

  2. Im Menü NachrichtenCumulocity einen neuen Server hinzufügen () und diese bearbeiten ():

    • Beschreibung: Cumulocity Server

    • Protokoll: HTTPS

    • Server: die Server-URL Ihres Cumulocity-Accounts eingeben [2]

    • Serverzertifikat verifizieren: [3]

    • Hostname des Servers verifizieren: [4]

    • Gerätename: einen beschreibenden Namen für Ihr Gerät angeben

    • Gerätetyp: insys-device

    • Selbstregistrierung: [5]

  3. Auf Einstellungen speichern klicken.

  4. Das Profil aktivieren ().

NOTE: Die icom Data Suite baut jetzt eine Verbindung zu Cumulocity auf.
Danach muss die Registrierung in Cumulocity Cloud über das INSYS Smart Device akzeptiert werden.

  1. Zurück zum Browser-Tab oder -Fenster der Cumulocity Cloud wechseln.

  2. Auf Akzeptieren klicken.

Konfiguration der Anwendung

Es wird vorausgesetzt, dass Sie Zugriff auf das Web-Interface der icom Data Suite haben. Das Smart Device muss über eine Internet-Verbindung verfügen. Ein Schalter oder ein ähnliches Gerät ist mit Eingang 2.1 des Smart Device verbunden, um dessen Zustand zu ändern.

  1. Das Web-Interface der icom Data Suite mit einem Browser aufrufen:

  2. Im Menü DatenpunkteDigitale I/Os unter Eingang einen neuen Eingang hinzufügen ():

    • Beschreibung: Eingang 2.1

    • Eingang: 2.1 [7]

  3. Auf Einstellungen speichern klicken.

  4. Im Menü NachrichtenCumulocity einen neue Meldung hinzufügen () und diese bearbeiten ():

    • Beschreibung: Eingangsnachricht

    • Klasse: Messwerte

    • Titel der Messung: Eingang 2.1

    • Typ: Eingänge

    • Einheit: Zustand

    • Datenpunkte: den oben angelegten Datenpunkt input1 - Eingang 2.1 markieren

  5. Auf Einstellungen speichern klicken.

  6. Im Menü Ereignis ein neues Ereignis hinzufügen () und dieses bearbeiten ():

    • Beschreibung: Eingangsnachricht an Cumulocity senden

    • Ereignis: Digitaler Datenpunkt hat sich geändert

    • Datenpunkt: input1 und Zustandswechsel

    • Aktion: Nachricht versenden

    • Nachricht versenden: oben hinzugefügte Eingangsnachricht auswählen

  7. Auf Einstellungen speichern klicken.

  8. Das Profil aktivieren ().

  9. Den Schalter an Eingang 2.1 einige Male umschalten, um Nachrichten an Cumulocity zu erzeugen.

  10. Zurück zum Browser-Tab oder -Fenster der Cumulocity Cloud wechseln.

  11. Auf Andere Applikationen () rechts oben klicken und Device Management auswählen.

  12. Auf All devices im Menü links klicken und den Router aus der Geräteliste auswählen.

  13. Auf Measurements klicken, um das gerade erzeugte Diagramm anzuzeigen.

Fehlersuche

  • Die Geräte-Registrierung kann nicht akzeptiert werden. Die Meldung einer ausstehende Akzeptierung bedeutet, dass die icom Data Suite noch keine Verbindung zur Cumulocity Cloud aufgebaut hat. Folgendes prüfen:

    • Ist die Server-URL korrekt?

    • Die Häkchen der Verifizierungsoptionen vorübergehend entfernen, wenn die Verbindung geschützt werden sollte

    • Hat das Smart Device eine Internet-Verbindung?


      Zurück zu den link:https://docs.insys-icom.de/de_icom_data_suite.html[Configuration Guides] für die icom Data Suite
      Zurück zur link:https://docs.insys-icom.de/de_index.html[Übersicht]

1. Diese IP-Adresse und der Hostname gelten nur für eine Standard-Installation mit Werkseinstellungen.
2. Diese Daten von Cumulocity anfordern.
3. Ist die Checkbox nicht markiert, werden alle Zertifikate des Servers ohne Überprüfung akzeptiert. Siehe Absichern von Verbindungen mit Zertifikaten für das Absichern dieser Verbindung
4. Wenn die Checkbox nicht markiert ist, wird nicht überprüft, ob der Hostname des Servers mit dem Common Name im Zertifikat übereinstimmt.
5. Ist die Checkbox Selbstregistrierung markiert, meldet sich die icom Data Suite selbstständig am Cloud-Server an und bezieht die Geräte-individuellen Zugangsdaten (Benutzer, Passwort und Geräte-ID) automatisch
6. Diese IP-Adresse und der Hostname gelten nur für eine Standard-Installation mit Werkseinstellungen.
7. Eingang 2.1 ist Eingang 1 (IN1) auf einer Karte in Steckplatz 2 des Routers.